Startseite
  Über...
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt

   Matthis' Blog

http://myblog.de/menno1337

Gratis bloggen bei
myblog.de





Philliper 2,2

Bei meinen Gedanken zu Kritik komme ich ganz konkret auf die Stelle in Philiper 2,2. Erst wenn wir eines Sinnes sind, also wirklich Jesu wirken in unserem Leben und das allgemeine Wachstum des Reiches Gottes im Blick haben können wir Kritik richtig annehmen bzw. üben.

Bei der Ausführung sollte man dann natürlich die konkrete Situation betrachten, aber als Leitfaden ist diese Stelle eine gute Hilfe.

 

 Philliper 2,1-5

1)Ist nun bei euch Ermahnung in Christo, ist Trost der Liebe, ist Gemeinschaft des Geistes, ist herzliche Liebe und Barmherzigkeit,

2)so erfüllet meine Freude, daß ihr eines Sinnes seid, gleiche Liebe habt, einmütig und einhellig seid.

3)Nichts tut durch Zank oder eitle Ehre; sondern durch Demut achte einer den andern höher denn sich selbst, Lasset uns nicht eitler Ehre geizig sein, einander zu entrüsten und zu hassen.

Die brüderliche Liebe untereinander sei herzlich. Einer komme dem andern mit Ehrerbietung zuvor.

4)und ein jeglicher sehe nicht auf das Seine, sondern auch auf das, was des andern ist.
Niemand suche das Seine, sondern ein jeglicher, was des andern ist.

sie stellet sich nicht ungebärdig, sie suchet nicht das Ihre, sie läßt sich nicht erbittern, sie rechnet das Böse nicht zu,

5)Ein jeglicher sei gesinnt, wie Jesus Christus auch war: 

3.11.09 11:09
 


Werbung


bisher 3 Kommentar(e)     TrackBack-URL


Chrepp / Website (4.11.09 11:02)
Warum ist der Eintrag hier dreimal? Welchen soll man lesen?


Thiessen (4.11.09 18:31)
Jo, danke chrepp für den Hinweis. Hab die anderen gelöscht.


Chrepp / Website (6.11.09 11:42)
k thx

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung