Startseite
  Über...
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt

   Matthis' Blog

http://myblog.de/menno1337

Gratis bloggen bei
myblog.de





Freitag vor der Übung (2)

Morgen,

denn es ist gerade 7.10 und ich hocke schon in der Uni. Noch eine halbe Stunde bis zur 4 stündigen Übung und ich habe jetzt schon keine Lust! Was soll's wenigstens lernt man was!

Die Freude über die Übung ist aber natürlich nicht der Grund warum ich heute etwas eintrage, sondern viel mehr die Frage die mir aufgekommen ist, nachdem ich mich auf C.E.'s Geburtstag mit S.W. unterhalten habe. Er studiert Bio-Informatik und hat deshalb ganz schön mit Milliarden von Jahren zu kämpfen, wenn du verstehst was ich meine.

Deshalb frage ich mich, wie kann man eigentlich entgültig zur Evolution stehen? Kann man sie ganz klar verneinen- steht ja so nicht in der Bibel!

Oder ist das einfach die Wissenschaftliche Grundlage, auf der wir wirklich unser Wssen aufbauen sollten? Gerade weil in der Bibel nichts davon steht? Wird der Anfang des ganzen vielleicht ganz bewußt so erzählt wie es in den ersten Versen der Bibel steht? Um nocheinmal klar zu machen, wie abhängig die Welt von Gott ist, und wie groß unser Schöpfer ist. In Liedform, als ein symbolisches Bild der Entstehung der Welt. Denn die Kausalität hinter diesen Versen ergibt sich mir nur schwer. Vor allen Dingen in Betracht dessen, dass es damals noch keine C-Atom-Zerlegungs-Berechnungen gab mit denen man das alter eines bestimmten Stoffes untersuchen konnte. Dann wird aber auch die Sinnflut direkt mit ins unerklärbare Metaphorische gezogen und so einige andere Texte und Fakten aus der Bibel.

Auf was also kann man sich in der Bibel verlassen und was nicht? Wo muss man sie wörtlich nehmen und wo muss man tatsächlich interpretieren, was wir ja zur Zeit sowieso ständig machen. Wir lesen nicht einfach eine Stelle und folgern daraus Gottes Willen, wir betrachten die Begebenheiten, die Umstände, die Zeit. Und das ist auch richtig so denke ich. Denn je mehr man den Hintergrund versteht, umso mehr kann man letzten Endes auch den jeweiligen Autor der Texte verstehen.

Wie du sicherlich noch weißt hab ich mit der Schöpfngsgeschichte angefangen. Hier gilt wohl dasselbe: Herausfinden in welcher Zeit der Text geschrieben wurde und was er wirklich zu bedeuten hat.

hmm der Gedanken ist noch nicht zu Ende, aber ich muss zur Übung ... einen Platz reservieren. 7.24 Ende 

3.11.06 07:24


Werbung





Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung